27.04.2007

Betriebserkundung der Klasse 8, Städtische Realschule Bad Münstereifel


16 Schüler- und Schülerinnen trafen sich um 10:00 Uhr mit ihrer Chemielehrerin Frau Dr. Schink vor dem Eingang von Peter Greven. Dort wurden wir von Frau Binder begrüßt und in den Konferenzraum geführt. Frau Binder erläuterte anhand der Firmenpräsentation die Geschichte der Firma, so erfuhren wir, dass Herr Peter Greven im Jahr 1923 die “Seifen- und Glyzerinfabrik“ gegründet hat. Die Haushaltseifen- und Waschpulverproduktion bildete zunächst den Schwerpunkt. Mit nur wenigen Mitarbeitern legte Peter Greven schon damals den Grundstein für die positive Entwicklung der Firma bis zur heutigen Marktposition. 1934 erfolgte die Inbetriebnahme einer Anlage zur Fettspaltung, um den wachsenden Bedarf an Fettsäure decken zu können. 1956 begann die Metallseifenherstellung, für die völlige neue Technologien entwickelt werden mussten. 1961 wurden die bisherige Einzelfirma PETER GREVEN in eine KG unter der Geschäftsführung von Heinz und Günter Greven umgewandelt. Man beschäftigte damals ca.100 Mitarbeiter.

Heute beschäftigt die Peter Greven Fett- Chemie GmbH & Co. KG in Bad Münstereifel 160 Mitarbeiter: 50 Mitarbeiter in der Verwaltung, 110 Mitarbeiter in der Produktion. Zudem gibt es noch die Peter Greven Hautschutz GmbH & Co. KG, die Peter Greven Nederland C.V., Venlo (NL) und das Joint- Venture Peter Greven Asia in Malaysia.

Nach der Power Point Präsentation bekamen wir Schutzbrillen, Hauben für die Haare und Schutzhelme. Frau Binder begleitet uns dann mit Herrn Metzen zu den einzelnen Abteilungen von Peter Greven. Herr Metzen erklärte uns den Beruf des Chemiekanten und beschrieb einen typischen Tagesablauf. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und den Spaltturm, in dem Fette und Öle gespalten werden, besichtigt. Herr Metzen hat uns ausführlich erklärt, wie die einzelnen Programme im Rechner arbeiten und funktionieren.

Später wurden wir ins Labor geführt, wo Herr Dr. Stolz uns die einzelnen Verfahren und Geräte näher erklärte. Dann erklärte Herr Dr. Stolz was zum Beruf des Chemielaboranten erforderlich ist und welche Tätigkeiten vom Chemielaborant erfüllt werden. Das Labor machte auf uns einen sehr ordentlichen und übersichtlich aufgebauten Eindruck. Außerdem wurde uns klar, dass bei Peter Greven sehr viel Wert auf Umweltschutz gelegt wird.

Zurück im Konferenzraum lernten wir Frau Schmitz kennen. Sie macht bei Peter Greven eine Ausbildung zur Industriekauffrau und hat uns den Ablauf Ihrer Ausbildung geschildert.

Dann erläuterte Frau Binder anhand einer Übersicht alle Berufe, die die Firma Peter Greven ausbildet und fördert und beantwortete unsere Fragen.

Da die Zeit durch die vielen und interessanten Themen schnell vergangen war und wir leider schon gehen mussten, bekam jeder ein kleines Abschiedsgeschenk und eine Mappe mit Informationen über den Betrieb.

Im Namen unserer Schule und unserer Gruppe wollen wir uns nochmals herzlich für diesen schönen uns aufschlussreichen Tag bei der Firma Peter Greven bedanken.

Ein Bericht von: Katharina Stier und Hannah van Bonn (Klasse 8b)